nach oben
04.11.2010

Reifenplatzer führt zu Massenunfall auf der Autobahn

PFORZHEIM. Ein Unfall mit sieben Fahrzeugen und drei Leichtverletzten hat sich am Donnerstagabend gegen 19 Uhr auf der A 8, kurz vor der Autobahnausfahrt Pforzheim-Süd in Richtung Karlsruhe ereignet. Ein 55-Jähriger Lkw-Fahrer geriet wegen eines geplatzten Reifens ins Schleudern, vier nachfolgende Autos mussten stark abgebremst werden. Das fünfte Fahrzeug krachte auf den Vordermann auf.

 

Als am Auflieger des Lkws der Reifen platzte flog das tragende Gerüst des Reifens auf den mittleren Fahrstreifen und beschädigte einen Audi. In der Folge wurden fünf weitere Fahrzeuge beschädigt, die über die Karkasse fuhren und im Frontbereich und am Unterboden Schäden davon trugen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 12.000 Euro. Während des Reifenwechsels durch einen Pannenservice musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Zum Stau kam es jedoch nicht, da der Verkehr über den Standstreifen abfließen konnte.