nach oben
01.07.2011

Sommerspiele auf Burgruine Kräheneck eröffnet

PFORZHEIM. Einen Auftakt nach Maß erlebten die Besucher der sechsten Sommerspiele auf der Burgruine Kräheneck. Die Dampfhammer Jazzband sorgte für ordentlich Eröffnungsdampf.

„Wir haben die Damenquote erfüllt“, gibt sich das männliche Sextett stolz, während Frontfrau Angie für den richtigen Ton sorgt. Den umjubelten Auftakt mitgestaltet haben die blauweißen Herolde vom 1. Fanfarenzug Goldstadt Pforzheim mit eindringlichen Klängen, während das Team vom Gasthaus „Goldener Anker“ die Besucher mit vegetarischer oder deftiger Kost vom Bioschwein zu verwöhnen wusste. Das Programm geht noch weiter: Samstag, 2. Juli, 15 Uhr: „Miteinander - Füreinander“: Seniorennachmittag mit der Jugendmusikschule Pforzheim (Eintritt frei!). 20 Uhr: „Von Hildegard Knef bis Kurt Cobain“ mit „For Two“ Heidi Roth und Marcus Breiteneder. Sonntag, 3. Juli, 14 Uhr: „Miteinander - Füreinander“: Kindernachmittag mit dem Puppentheater „Marotte“ (Eintritt frei!). 19 Uhr: „Die Lokalmatadore“: Musikverein Dillweißenstein. Bewirtung im Waldlokal durch den „Goldenen Anker“. Zu den Abendveranstaltungen gibt es einen kostenlosen Fahrdienst von den Parkplätzen des Friedhofs Dillweißenstein und des Nagoldbades. Für den Seniorennachmittag gibt es einen Fahrdienst vom Parkplatz des Nagoldbades. Während der Veranstaltungen ist die Kräheneckstraße gesperrt. Wettertelefon: 07231/ 380232. Weitere Informationen im Internet unter www. pforzheim-mitgestalten.de und www.buergerverein-dillweissenstein.de. Mb