nach oben
Mit diesen Fotos der Überwachungskamera suchte die Polizei nach einem Pforzheimer Tankstellenräuber.
Mit diesen Fotos der Überwachungskamera suchte die Polizei nach einem Pforzheimer Tankstellenräuber. © Polizei
21.04.2017

Überfall auf Tankstelle: Tatverdächtiger Räuber in Haft

Pforzheim. Der Überfall auf eine Tankstelle an der Wurmberger Straße in Pforzheim scheint aufgeklärt zu sein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Pforzheim wurde ein 30-Jähriger am Mittwoch dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Pforzheim vorgeführt, der Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte.

Der Beschuldigte ist dringend verdächtig, in den Abendstunden am 22. Dezember 2016 eine Tankstelle an der Wurmberger Straße beraubt zu haben. Der Deutsche soll gegen 21.30 Uhr die Tankstelle betreten und eine Angestellte mit einem Messer bedroht haben. Der Räuber und forderte Bargeld.

Die eingeschüchterte Frau musste dem Räuber das Scheingeld aus der Kasse in die Tüte verstauen. Da ein Auto in die Tankstelle einfuhr, verzichtete der Räuber auf das Münzgeld und flüchtete mit mehreren hundert Euro zu Fuß aus der Tankstelle. Ein Zeuge konnte den Täter über die Adam-Riese-Straße verfolgen, verlor ihn aber an der Dennachstraße aus dem Augen.

Im Bereich des Tatorts gesicherte DNA-Spuren führten Mitte April die Ermittler des Kriminalkommissariats Pforzheim auf die Spur des bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getretenen 30-Jährigen. Er wurde am Dienstag in seiner Wohnung in Pforzheim festgenommen. Bei der Wohnungsdurchsuchung konnten weitere Beweismittel sichergestellt werden.

Mehr zum Thema:

Tankstelle auf dem Buckenberg überfallen - Räuber flüchtet zu Fuß