nach oben
30.03.2010

Unfallflucht trotz Verfolgungsjagd

PFORZHEIM. Ein 23-jähriger Seat-Fahrer war am Montagmorgen um 6.40 Uhr auf der Wurmberger Straße unterwegs. An der Einmündung mit dem Platanenweg bog plötzlich ein bislang unbekannter Fahrer eines BMW nach links auf die Wurmberger Straße so ein und gefährdete mehrere Autofahrer. Der Seat-Fahrer, der beim Ausweichen gegen den Bordstein prallte, nahm die Verfolgung des BMW auf.

Der BMW war so plötzlich auf die Wurmberger Straße eingebogen, dass zum einen der auf beiden Fahrstreifen stadtauswärts fahrende Fahrzeugverkehr abbremsen und der Seat-Lenker nach rechts ausweichen musste, um eine Kollision mit dem BMW zu vermeiden. Der Unfallverursacher war nämlich bei seinem Einbiegen teilweise auf die Fahrbahnseite des Seat geraten. Der Seat-Fahrer prallte mit seinem Auto gegen den Bordstein.

Der 23-Jährige verfolgte mit seinem Fahrzeug den BMW noch kurz und versuchte ihn mittels Hupe und Lichtzeichen auf den Vorfall aufmerksam zu machen. Der BMW-Fahrer reagierte allerdings nicht darauf und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zu einer Berührung zwischen den Fahrzeugen kam es nicht.

Die Verkehrspolizei sucht nun nach Zeugen, die zum einen den Vorfall beobachtet haben, oder die durch das Fahrverhalten des BMW-Fahrers selbst gefährdet worden waren. Hinweise an die Polizei unter Telefon (07231) 1861700. pol