nach oben
26.07.2011

Vandalismus im Wildpark

PFORZHEIM. Jugendlicher Leichtsinn, zu viel Alkohol oder Langeweile – die Polizei geht davon aus, dass es sich um Jugendliche handeln könnte, die in der Nacht auf Sonntag im Wildpark ihr Unwesen trieben. Dabei haben die Täter das Baum-Memory am Rande der Freizeiteinrichtung zerstört, indem sie vier Klappen abrissen und abschlugen.

Bei einem Baum-Memory handelt es sich nach Angaben von Andreas Hermann, stellvertretender Leiter des Wildparks, um ein Gedächtnisspiel zur Wiedererkennung von Baumblättern. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von rund 100 Euro. Für Herrmann ist die Zerstörung äußerst ärgerlich, weil man viel Zeit aufwenden muss, um das Baum-Memory wieder zu reparieren. dok