nach oben
03.08.2011

Verein sucht Sponsoren zur Sanierung des Dackelbrunnens

PFORZHEIM. Offene Ohren beim Verein „Pforzheim mitgestalten“ und beim Bürgerverein Nordstadt hat Anwohnerin Waltraud Herb gefunden. Sie regte an, den beschädigten Dackelbrunnen auf dem Pfälzerplatz zu sanieren. Rainer Guthmann vom Verein „Pforzheim mitgestalten“ hat den Kontakt zu OB Gert Hager gesucht.

Der sagte seine Unterstützung zu, wenn die Bürger eine Initiative starteten. „Wir suchen Spender, die mithelfen, dass das bronzene Hundepaar wieder von einem schönen Brunnen aus dem Marktgeschehen auf dem Pfälzer Platz zuschauen kann“, so Guthmann. Der Brunnen wurde 1973 von Optikermeister Heinz Postenrieder gestiftet. Er wollte an seine verstorbenen Hunde erinnern, mit denen er oft in der Nordstadt spazieren ging.

Der Dackelbrunnen auf dem Pfälzer Platz musste in den vergangenen Jahren mehrmals repariert und gereinigt werden, weil ins Wasser geworfener Müll die Pumpen verstopft hatte. Der Brunnen funktioniert derzeit aber wieder einwandfrei. Nur sieht er optisch marode aus, weil sich einige Brunnenkacheln gelöst haben. Vermutlich fuhr ein Auto dagegen.