nach oben
08.11.2011

Verkehrsverein will mehr Goldstadt

Pforzheim. Ein themenreiches Jahr hat der Pforzheimer Verkehrsverein hinter sich gebracht. Das wurde am Montagabend bei der Mitgliederversammlung im Bericht des Vorsitzenden Rolf Spiertz deutlich. Als unterstützenswert sehe der Verein die Pläne für den Innenstadtring an und bittet um einen schnellen Abschluss.

Selbiges gelte für das Sanierungsgebiet Kaiser-Friedrich-Straße und eine Verbesserung des Parkleitsystems. Der Verein sei „der Auffassung, dass die Stärkung der Innenstadt ganz oben auf der Dringlichkeitsliste der Stadtverwaltung stehen sollte“, so Spiertz. Dazu gehöre unter anderem, dass viele der Vorschläge des Stadtmarketing-Experten Christian Klotz zeitnah umgesetzt werden. Die Tourist-Information solle laut Spiertz jedoch an ihrem jetzigen Standort beim Rathaus bleiben und nicht in die „Schmuckwelten“ umziehen. Im Hinblick auf das geplante Fußgängerleitsystem regt der Verein an, dass bei der Beschriftung der Tafeln anstelle von „Stadt Pforzheim“ nun „Goldstadt Pforzheim“ geschrieben wird. Dan