nach oben
14.09.2010

Verteilerkasten umgefahren, geflüchtet - und geschnappt

PFORZHEIM. Rückwärts fahren mit dem Auto ist nicht so einfach. Zu leicht kann man dabei Sachen übersehen. Und wenn man dabei von anderen gesehen wird, kann das auch noch richtig teuer werden. Diese Erfahrung musste eine 26-jährige Renault-Fahrerin machen, die gegen einen Verteilerkasten fuhr und danach Unfallflucht beging - allerdings in Gegenwart eines Zeugen.

Einfach weiter fuhr die Unfallverursacherin am Montagmittag nach einer Kollision an der Bauschlotter Straße. Sie wendete um 14.30 Uhr im Bereich des Wertstoffhofs Hohberg und prallte beim Rückwärtsfahren gegen einen Verteilerkasten. Dieser wurde aus der Verankerung gerissen und fiel um. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte die Verursacherin ermittelt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Rechtliche Folgen dürfte die Unfallflucht auch noch haben. pol