nach oben
26.01.2010

Viele Glatteisunfälle in Baden-Württemberg

Überfrierender Nieselregen hat am Dienstagmorgen zu vielen Verkehrsunfällen in Baden-Württemberg geführt. Allein im Kreis Heilbronn zählte die Polizei am Morgen 35 Unfälle, im Kreis Karlsruhe etwa 25.

Bei Marbach am Neckar (Kreis Ludwigsburg) kam ein 55-jähriger Autofahrer auf eisglatter Straße ums Leben, nachdem er links von der Fahrbahn gerutscht war. Auf der Autobahn 8 zwischen Stuttgart und Karlsruhe wurde bei Leonberg eine Frau schwer verletzt, nachdem sie mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Lastwagen zusammengestoßen war.

Zu einer Massenkarambolage mit mehreren Leichtverletzten kam es nach Polizeiangaben auf der Autobahn 81 zwischen Stuttgart und Singen in der Nähe von Rottenburg.

Die Feuerwehr befreite einen verunglückten Lastwagenfahrer bei Bad Friedrichshall (Kreis Heilbronn) aus seinem Führerhaus. Auch in und um Stuttgart, Tübingen, und Ludwigsburg kam es zu mehreren Dutzend Unfällen mit Sachschäden.