nach oben
27.10.2010

Weniger Bußgeldeinnahmen wegen kaputtem Blitzer

Die Einnahmen der Stadt Pforzheim aus Bußgeldern fallen zum Ende des dritten Quartals um 700 000 Euro niedriger aus als im Haushaltsplan veranschlagt. Das gab der stellvertretende Stadtkämmerer Konrad Weber in der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses bekannt. Auf PZ-Nachfrage nannte Ordnungsamtsleiter Wolfgang Raff mehrere Faktoren, die dazu geführt hätten.

Einer sei, dass die Autofahrer offenbar häufiger die Verkehrsregeln einhielten, so Raff. „Die Leute sind einfach anständiger gefahren, so etwas lässt sich nicht vorher planen.“ Außerdem hätten technische Defekte vorübergehend das eine oder andere Blitzgerät – aktuell an der Goethestraße – lahmgelegt. Hinzu komme, dass ein Mitarbeiter längerfristig erkrankt sei.