nach oben
Nicht zimperlich ging Marin Sverko (links) bei seinem Profidebüt, hier gegen Lauterns Lukas Görtler, zu Werke. Foto: Wittek
Nicht zimperlich ging Marin Sverko (links) bei seinem Profidebüt, hier gegen Lauterns Lukas Görtler, zu Werke. Foto: Wittek

KSC-Talent Marin Sverko aus Kieselbronn: „Ich will den Durchbruch schaffen"

Eigentlich könnte Marin Sverko bis Sommer 2017 noch in der A-Jugend des KSC spielen. Doch der Linksverteidiger ist auf dem Weg, sich bei den Profis zu etablieren. Mit gerade einmal 18 Jahren. Beim Derby in Kaiserslautern gab Sverko sein Profidebüt. Über die komplette Spielzeit. Der Kieselbronner, der schon in der U19 von Kroatien zum Einsatz kam, lieferte eine gute Profipremiere ab. Der körperlich starke Sverko agierte ohne Angst, gewann von 15 Zweikämpfen immerhin zehn.

Liebe Leserin, lieber Leser

dieser Artikel ist Bestandteil unseres Angebots PZ-news+. Als Abonnent von PZ-news+können Sie Artikel in unbegrenzter Anzahl lesen und das Angebot von PZ-news inklusive allen Premium-Artikeln in vollem Umfang nutzen. Abonnenten unserer digitalen Angebote* können sich direkt unten einloggen.

Registrieren Sie sich jetzt für PZ-news+ und erhalten Sie sofortigen Zugang!

für alle
Nicht-Abonnenten

4,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

Ergänzungsangebot für
Abonnenten der Pforzheimer Zeitung

0,99 Euro/Monat
Jetzt bestellen

für alle Abonnenten
der digitalen Angebote

kostenfrei
Zum Login
Weitere Abo-Angebote

* Wenn Sie unsere digitalen Angebote bereits nutzen, erhalten Sie kostenfreien Zugang zu PZ-news+. Sie können sich einfach mit Ihren bisherigen Zugangsdaten einloggen