nach oben
17.06.2011

17 Pflanzenfreunde machen beim „Tag der offenen Gartentür“ mit

ENZKREIS. Vom Nutz- bis zum Ziergarten: 17 Pflanzenfreunde machen am 26. Juni beim „Tag der offenen Gartentür“ mit - und zeigen, welch Paradies sie angelegt und vor allem, wie sie das geschafft haben und was es dazu braucht.

Der „Tag der offenen Gartentür“ ist eine Veranstaltung der Kooperation aus Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Enzkreis/Pforzheim, Landratsamt Enzkreis und Stadt Pforzheim. Mit dabei sind: Adam und Gertraud Hoffmann, Pforzheim-Eutingen, Bäuerlicher Garten. Gudrun und Hartin Müller, Birkenfeld-Gräfenhausen, Nutz- und Naturgarten. Georg Schelinski, Keltern-Dietlingen, Zier- und Liebhabergarten. Reimund Kristof, Neuhausen-Schellbronn, Ziergarten. Elke und Werner Schnürle, Neuhausen-Schellbronn, Ziergarten. Heiner, Martin und Marius Neumann, Königsbach-Stein, Zier- und Nutzgarten. Margitta und Ulrich Schaier, Kämpfelbach-Ersingen, Innenhofgarten. Brunhilde Stumpp, Ölbronn-Dürrn, Ziergarten. Heidi und Bernd Roller, Mühlacker-Dürrmenz, Naturgarten. Petra und Thomas Haalboom, Maulbronn, Naturgarten. Yvonne Schmidt-Basler, Maulbronn, Naturgarten. Martina und Jürgen Hayer, Illingen-Schützingen, Natur- und Nutzgarten. Werner Stütz, Wiernsheim-Serres, Zier- und Liebhabergarten. Lehrgärten der Obst- und Gartenbauvereine: Arnbach, Ottenhausen, Wilferdingen und Wiernsheim.