nach oben
05.09.2010

18-Jährige schleudert über B293: Zwei Schwerverletzte

BRETTEN. Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist eine 18-jährige Autofahrerin mit ihrer gleichaltrigen Beifahrerin auf der B293 in Höhe der Ortschaft Zaisenhausen bei Bretten über die Fahrbahn geschleudert und gegen die Leitplanken rechts und links der Fahrbahnen geprallt. Beide jungen Frauen kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Zu dem Verkehrsunfall kam es am frühen Sonntagmorgen kurz nach 3 Uhr. Die 18 Jahre alte Autofahrerin war mit einer gleichaltrigen Beifahrerin in Richtung Bretten unterwegs, als sie zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam und anschließend nach links über die Fahrbahn schleuderte. Dort prallte sie gegen die Leitplanken und wurde im weiteren Verlauf zurück auf die rechte Fahrbahnseite geschleudert, wo sie an der dortigen Leitplanke zum Stillstand kam. Obwohl beide Fahrzeug-Insassinnen angegurtet waren, mussten sie schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Am Auto und an den beschädigten Leitplanken entstand Sachschaden in Höhe von etwa insgesamt 6000 Euro. Die Fahrbahn musste durch die Feuerwehr aus Zaisenhausen gereinigt werden. Die B293 war bis gegen 5 Uhr gesperrt. pol