nach oben
05.11.2011

2000 Euro Belohnung für Hinweise auf Katzenquäler

Ötisheim. Vor etwa zwei Wochen kehrte der Kater "Turbo" schwer verletzt in seine Heimat im Ötisheimer Ortsteil Schönenberg zurück – er war teilweise gehäutet. Nun wurde eine Belohnung von 2000 Euro für Hinweise auf den Täter ausgesetzt.

Der Kater, der von der elfjährigen Tochter der betroffenen Halter gefunden wurde, musste eingeschläfert werden. Dabei handelte es sich nicht um den ersten Fall von Tierquälerei in diesem Ortsteil: Erst im Juli tauchten zwei getötete und misshandelte Katzen auf, denen nach dem Tod die Beine abgetrennt worden waren.

Wer etwas über den Vorfall vom 23. Oktober weiß, soll sich bei der ermittelnden Hundeführerstaffel melden: 07231 / 12 58 16 41.