nach oben
22.09.2009

Aktuelle Wetterlage bringt Fäulnis-Gefahr in die Weinberge

Die aktuelle Wetterlage begünstigt die Ausbreitung von Fäulnis in den Weinbergen. Das liegt an den vergleichsweise warmen Temperaturen verbunden mit einer hohen relativen Luftfeuchtigkeit zwischen 70 und 80 Prozent.

Die Meteorologin Sabine Dielefeld vom Deutschen Wetterdienst in Stuttgart erklärt die momentane Wetterlage so: Die Nächte sind bereits lang und klar, es kühlt zunächst ab und die relative Luftfeuchtigkeit in Bodennähe steigt an. Es bildet sich Nebel. Dadurch sinken die Temperaturen nicht weiter und zumindest solange es dunstig bleibt, bleibt auch die Luftfeuchtigkeit hoch. Dieses feuchte Klima kann für die reifen Trauben durchaus zur Gefahr werden, etwa wenn die reifen Trauben platzen. Dann breitet sich die Fäulnis rasch aus.