nach oben
Sammelten im Oktober Ideen zur Umgestaltung des alten Friedhofs (von links): Gemeinderat Heiko Roller, Klaus-Jürgen Schmidt, Friedhelm Burkhard, Bürgermeisterin Birgit Förster, Ortsbaumeister Franz-Josef Müller und Birgit-Kathrin Boden.  Foto: Tilo Keller, Archiv
Sammelten im Oktober Ideen zur Umgestaltung des alten Friedhofs (von links): Gemeinderat Heiko Roller, Klaus-Jürgen Schmidt, Friedhelm Burkhard, Bürgermeisterin Birgit Förster, Ortsbaumeister Franz-Josef Müller und Birgit-Kathrin Boden. Foto: Tilo Keller, Archiv
30.11.2016

Alter Friedhof in Niefern wird in Etappen zu einer grünen Oase umgestaltet

Der alte Friedhof in Niefern wird in den komenden drei bis vier Jahren in Etappen zu einer grünen Oase umgestaltet. Was aus den früheren Grabsteinen wird, die nach der Aufgabe des Friedhofs in einem Bereich abgestellt wurden, muss der Gemeinderat noch klären.

Aus dem ehemaligen Friedhof in Niefern an der Pforzheimer Straße soll ein Park werden. Beim verkaufsoffenen Sonntag in Niefern Anfang Oktober sammelte Rathauschefin Birgit Förster Ideen der Bürger ein – dem Gemeinderat stellte Planer Volker Boden nun erste Überlegungen vor, wie die Anregungen zur Umgestaltung des alten Friedhofs umgesetzt werden können. Sitzbänke, Grünanlagen, Ruhezonen, ein Café, Spielplätze und Möglichkeiten für kulturelle Veranstaltungen – all das wünschten sich Bürger. Der Umbau werde drei, vier Jahre dauern, sagte Bürgermeisterin Förster. Was aus den einstigen Grabsteinen wird, ist noch offen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.