nach oben
14.12.2008

Auffahrt auf die Datenautobahn

NEUHAUSEN. „Im Ortsteil Neuhausen können die Internetnutzer wohl schon 2009 ihre Weihnachtsgrüße über die schnelle Datenautobahn schicken.“ Diesen Ausblick gab Bürgermeister Oliver Korz jetzt im Gemeinderat. Nach der Ausschreibung der Breitbandversorgung erhielt jetzt die Deutsche Telekom AG den Zuschlag für kabelgebundenes DSL. Einen Zuschuss von 15 000 Euro aus der Gemeindekasse an die Telekom ist das dem Gemeinderat wert. Von den Zuhörern gab es Lob für die Entscheidung. Vor allem die Gewerbetreibenden des Ortsteils Neuhausen hatten den Standortnachteil vehement beklagt. Noch nicht entschieden ist die Versorgung des Ortsteils Schellbronn. Die Telekom will nämlich nicht nur 8000 Euro Zuschuss für die „Abdeckung der Deckungslücke“. Weitere 80 000 Euro macht der Konzern für den Tiefbau geltend. So viel koste die Glasfaseranbindung als Voraussetzung für den Anschluss. Korz erhielt den Auftrag, rasch weitere Verhandlungen zu führen. Geprüft werden sollen verschiedene technische Lösungen und unterschiedliche Anbieter. eis