nach oben
27.09.2010

Ausbildungspakt: Straubenhardt vermittelt Lehrstellen

STRAUBENHARDT. Einen Ausbildungsplatz zu finden, ist für einige Hauptschüler immer noch ein großes Problem. In Straubenhardt soll das nun nicht mehr so sein. Dort wird die Gemeinde zum Jobvermittler. Dafür schließt die Gemeinde mit den Neuntklässlern der Wilhelm-Ganzhorn-Schule einen Pakt.

In der Ausbildungsplatzgarantie verspricht Bürgermeister Willi Rutschmann, mit ortsansässigen Firmen eine Auswahl unterschiedlichster Lehrstellen zu schaffen. Von Handwerk über Bürotätigkeiten bis zum Einzelhandel haben bereits zehn Firmen zugesagt, bei dem Ausbildungspakt mitzumachen. Voraussetzung für die Schüler ist es, bestimmte Regeln einzuhalten. Dazu zählen Pünktlichkeit, Noten im Dreierbereich oder auch ein 30 Stunden ehrenamtlicher Arbeit im sozialen Bereich.