nach oben
05.07.2010

Autofenster eingeschlagen und Wertsachen gestohlen

ENZKREIS. Manche Menschen machen es Dieben einfach zu leicht. Wer Wertgegenstände offen sichtbar im Auto deponiert, muss damit rechnen, dass sie gestohlen werden. Am Sonntag geschah dies in Königsbach-Stein und Kämpfelbach-Bilfingen, und in beiden Fällen wurden die Seitenscheiben eingeschlagen.

Ein 32-jähriger Mann aus Königsbach-Stein hatte sein Fahrzeug am Sonntag zwischen 10.10 und 12.15 Uhr in Königsbach in der Krebsbachstraße geparkt. Als er wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass die Fensterscheibe der Fahrerseite eingeschlagen wurde. Es fehlte seine Geldbörse mit Bargeld, die sich in der Seitenablage befunden hatte.

Ebenfalls eingeschlagen wurde die Seitenscheibe eines Autos von einem unbekannten Täter zwischen 11 und 11.45 Uhr in der Kirchgrundstraße in Kämpfelbach-Bilfingen. Dort hatte eine 26-jährige Frau ihr Auto auf einem Feldweg abgestellt, um mit ihrem Hund spazieren zu gehen. Ihre Handtasche lag offen sichtbar auf der Beifahrerseite des verschlossenen Autos. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurück kam, bemerkte sie, dass das Fenster der Beifahrerseite eingeschlagen wurde. Die Handtasche befand sich noch im Auto, der Geldbeutel aber wurde entwendet.

Obwohl die Polizei wiederholt darum bittet, keine Wertgegenstände sichtbar im Auto zurück zu lassen, wird der Hinweis oft ignoriert. In vielen Fällen ist der entstehende Sachschaden bei den Aufbruchversuchen höher anzusetzen als der Wert der eigentlichen Diebesbeute. Zeugen werden gebeten, sich in den aktuellen Fällen beim Polizeiposten Königsbach-Stein telefonisch unter (07232) 311700 in Verbindung zu setzen. cc