29. Juni 2012
Calwer Unwetter-Chaos mit Blitzschäden und Regenfluten hält Polizei und Feuerwehr die ganze Nacht aufTrab.
Calwer Unwetter-Chaos mit Blitzschäden und Regenfluten hält Polizei und Feuerwehr die ganze Nacht aufTrab.
© dpa

Calwer Unwetter-Chaos mit Blitzschäden und Regenfluten

Landkreis Calw. Zuerst hat die deutsche Fußballnationalelf bei der Euro 2012 durch das Halbfinal-Aus gegen Italien bei den Fans für Tränen gesorgt, dann ließ auch der Himmel über dem Landkreis Calw das Wasser fließen. Allerdings so reichlich, dass die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren und der Polizei in der Region um Calw alle Hände voll zu tun hatten. Und: Gleich mehrere Blitze sorgten für weitere Notfalleinsätze der Rettungskräfte.

Anzeige

Kurz nach 2 Uhr schlug ein Blitz in einen Strommast im Gewann Gerberäcker und Oberer Hohwald in Altensteig ein. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit fünf Fahrzeugen und 20 Mann aus. Ab diesem Zeitpunkt hatten die Beamten der beiden Polizeireviere Calw und Nagold neben den Feuerwehren bis kurz vor 6 Uhr am Morgen wegen des Unwetters alle Hände voll zu tun.

Um 2.20 Uhr schlug ein weiterer Blitz in eine Umspannstation an der Hugo-Merth-Straße in Haiterbach ein, die Freiwillige Feuerwehr rückte mit 20 Mann und fünf Fahrzeugen aus. Um 3.31 Uhr wurden im Kohlerstal zwischen Calw und Wildberg mindestens drei auf der B463 liegende Bäume gemeldet. Um 3.40 Uhr wurden im Bereich Calw-Ernstmühl auf die B463 gerutschte Geröllmassen mitgeteilt.

In der Ortsdurchfahrt von Bad Liebenzell-Unterhaugstett wurden mehrere Schachtdeckel aus der Fassung gehoben, darüber hinaus wurden mehrere überschwemmte Keller bei der Polizei gemeldet. Ab 3.56 Uhr blockierte ein umgestürzter Baum in Calw-Hirsau in der Karl-Greiner-Straße die Fahrbahn. Ab 4 Uhr bewegte sich in Calw-Ernstmühl ein Hang in Richtung Bundesstraße 463. Geröll wurde auf die Fahrbahn gespült, drei dort fahrende Fahrzeuge wurden beschädigt. Dabei entstand nach erster vorsichtiger Schätzung Schaden von 10.000 Euro.

Ab 4.07 Uhr blockierte ein umgestürzter Baum auf der Bahnstrecke zwischen Station Teinach und Wildberg den Gleiskörper. Bei der Station Teinach fuhr um 5.01 Uhr ein Personenwagen gegen einen auf der Fahrbahn liegenden Baum, dasselbe passierte um 5.07 Uhr an der Karl-Greiner-Straße in Calw-Hirsau. Um 5.13 Uhr fuhr in Oberreichenbach-Oberkollbach ein Personenwagen in einen Gullyschacht.

Darüber hinaus wurden über den gesamten Landkreis verteilt zahlreiche Straßen durch umgestürzte Bäume blockiert. Um 5 Uhr wurde an der Turmfeldstraße in Altensteig eine überflutete Fahrbahn gemeldet. Vor allen Dingen bei öffentlichen Einrichtungen und Banken wurden durch Blitzeinschläge zahlreiche Fehlalarme ausgelöst. Verletzte waren nach derzeitigen Erkenntnissen nicht zu beklagen, der entstandene Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Verkehrsbehinderungen konnten durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren und Kommunen relativ schnell beseitigt werden. pol

Autor: pol

29.06.2012
Artikel teilen


Anzeige
Top Adressen
Anzeige
Top Angebote


Anzeige
Regional Finder
Ispringen
Kämpfelbach
Eisingen
Königsbach-Stein
Remchingen
Keltern
Straubenhardt
Birkenfeld
Neuenbürg
Engelsbrand
Unterreichenbach
Schömberg
Neuhausen
Tiefenbronn
Heimsheim
Friolzheim
Wimsheim
Mönsheim
Wiernsheim
Wurmberg
Niefern-Öschelbronn
Kieselbronn
Neulingen
Ölbronn-Dürrn
Ötisheim
Mühlacker
Illingen
Maulbronn
Sternenfels
Knittlingen
Oberderdingen
Pforzheim
PZ-news auf Facebook


Webcam
Mi, 23.04.2014 13:59
Aktuelle Videos
Anzeige