nach oben
Carsten Lachenauer mit Ehefrau Alexandra Lachenauer-Engisch.
Carsten Lachenauer mit Ehefrau Alexandra Lachenauer-Engisch. © Ketterl
16.10.2016

Carsten Lachenauer als Bürgermeister von Unterreichenbach bestätigt

Unterreichenbach. Carsten Lachenauer wurde in seinem Amt als Bürgermeister der Gemeinde Unterreichenbach bestätigt. Als einziger Kandidat erhielt er 98,4 % der gültigen Stimmen.

Die Wahlbeteiligung am Sonntag lag 39,28 Prozent, was 727 Stimmen bedeutet. 21 davon waren ungültig. Insgesamt elf Stimmen verteilten auf Personen, die nicht offiziell zur Wahl angetreten waren und somit nicht auf dem Stimmzettel vorgedruckt waren.

Carsten Lachenauer wurde erstmals vor 16 Jahren Bürgermeister in Unterreichenbach. Damals, am 19. Oktober 2000, setzte er sich erst im zweiten Anlauf mit 71 Stimmen Vorsprung gegen Lucas Hansen durch und wurde zum Nachfolger Hartmut Kuhlmanns. Und das nach einem lebhaften Wahlkampf und Wirbel um eine Unterstützungskampagne des FC Unterreichenbach für den begeisterten Fußballer Lachenauer. Am Sonntag nun steht der Rathauschef vor dem absoluten Kontrastprogramm: Den Schritt zur dritten Amtszeit geht er als Solist.

Mehr lesen Sie am Montag in der „Pforzheimer Zeitung“.