nach oben
18.03.2011

Einbrecher in Karlsbad: Wenig Beute, hoher Schaden

KARLSBAD-LANGENSTEINBACH. Kurze Wege für sein Gewerbe scheint ein Einbrecher zu bevorzugen, der in Karlsbad-Langensteinbach nur wenig mitgehen ließ, dafür aber einen umso höheren Sachschaden verursachte. In der Nacht zum Freitag brach ein bislang unbekannter Täter sowohl in ein Gebäude der Rehabilitationsklinik Karlsbad als auch in Räume der Seniorenresidenz ein.

In beiden Fällen hebelte der Einbrecher zunächst mit einem Werkzeug ein Fenster auf und verschaffte sich so Zutritt zu den Gebäuden. Im Innern der Objekte, die unmittelbar beieinander liegen, öffnete der Täter dann mit Gewalt sämtliche Schränke und Schubladen.

Auf der Suche nach Wertgegenständen und Bargeld konnte der Einbrecher in einem Gebäude einen Laptop und wenige hundert Euro entwenden. Im zweiten Objekt erbeutete er einen weiteren geringen Geldbetrag. Dagegen entstand an den Gebäuden ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Der Polizeiposten Albtal hat die Ermittlungen nach dem Einbrecher aufgenommen. Zeugen, die in der Nacht etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, können sich unter Telefo (07243) 67779 mit den Beamten in Verbindung setzen. pol