nach oben
23.02.2011

Elfjähriger auf Fußgänger-Überweg angefahren

SCHÖMBERG. Auch Fußgänger-Überwege sind keine Garantie für ein sicheres Überqueren von Straßen. Das musste ein elfjähriger Junge schmerzhaft erfahren, der in Schömberg über solch einen Überweg gerannt ist und dabei von einem Auto erfasst und verletzt worden ist.

Am Dienstagmorgen um 7.25 Uhr fuhr eine 19-jährige Opel-Fahrerin von der Ortsmitte Schömberg kommend auf der Bergstraße in Richtung Langenbrand. Auf Höhe der Einmündung Uhlandstraße musste sie wegen eines abbiegenden Fahrzeuges anhalten. Als sie wieder anfuhr, rannte ein elfjähriger Junge aus dem Verbindungsweg zur Schillerstraße, ohne auf den Verkehr zu achten, über den Fußgängerüberweg.

Dabei wurde von dem Opel erfasst. Bei dem Unfall erlitt das Kind eine Prellung am linken Bein und musste zur ambulanten Behandlung in das Kreiskrankenhaus nach Calw gebracht werden. pol