nach oben
10.11.2010

Engelsbrander Energiegespräch: Klimaschutz durch Elektroautos?

ENGELSBRAND. Es ist nicht giftig, riecht nicht, schmeckt nicht: Kohlenstoffdioxid (C02). Aber: Mit durchschnittlich rund 10 Tonnen davon belastet jeder Deutsche jährlich das Klima. Beim Engelsbrander Energiegespräch ging es nun darum, ob der Umstieg auf Elektroautos den Wert reduzieren kann.

Dass die Zukunft der Mobilität elektrisch sein wird, daran ließ Guy Fournier, Professor an der Hochschule Pforzheim, keinen Zweifel: "Alle Industriezweige arbeiten daran." Daran, wie die zukünftige Verkehrsstruktur aussehen muss. Daran, dass künftig auch genügend Strom vorhanden ist. Aber auch daran, dass der Umstieg auf Elektroautos das Klima schont. Denn das bezweifeln viele noch. So auch Fournier Professorenkollege Mario Schmidt: "Mit dem herkömmlichen Strommix schenkt sich die CO2-Bilanz von Elekroautos und normalen Autos nichts. Erst wenn Elektrofahrzeuge komplett mit erneuerbaren Energien betrieben werden, kann das Klima geschont werden." lin