nach oben
02.09.2010

Fahrer stürtzt in die Tiefe und verursacht Vollsperrung

BRETTEN. Wahrscheinlich aus Übermüdung ist ein 48-jähriger Autofahrer von der Straße abgekommen, durch die Leitplanke geknallt und eine sieben Meter tiefe Böschung hinabgestürtzt. Die B 35 in der Höhe von Bretten für zwei Stunden voll gesperrt werden.  

Nach ersten Angaben des Fahrers war er auf dem Rückweg eines Urlaubs und trat nach dem Flug bereits übermüdet den Heimweg an. Dabei unterlief ihm offenbar durch Sekundenschlaf der Fahrfehler, der zu dem Unfall führte.

Die 43-jährige Ehefrau erlitt nur leichte Verletzungen, dennoch wurde sie gemeinsam mit ihrem Kind vorsorglich in die Brettener Rechbergklinik gebracht Der Gesamtschaden beläuft sich auf 8300 Euro.