nach oben
20.01.2012

Fahrerflucht in Ispringen: 2000 Euro Schaden

Ispringen. Wenn das Auto, laut Volksmund der Deutschen liebstes Kind, Schaden nimmt, ist der Ärger meist groß. Noch ärgerlicher ist aber, wenn der Verursacher eines Kratzers oder einer Delle sich aus dem Staub macht. Zwischen Dienstag und Donnerstag passierte dies eine 52-Jährigen in der Ispringer Genossenschaftsstraße.

Dort hatte die Fahrzeughalterin ihren Seat am Fahrbahnrand abgestellt. Vermutlich beim Ausparken aus einer gegenüberliegenden Parklücke beschädigte ein unbekannter Fahrer den Wagen an der rechten Fahrzeugseite. Doch statt anzuhalten, entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. pol/sw