nach oben
08.10.2010

Fahrerin prallt auf Rückstau - Vier Personen verletzt

BRETTEN. Vier verletzte Personen sind nach Polizeiangaben die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der B 35 beim Karlsruher Dreieck in Bretten. Eine 29-jährige Autofahrerin war in Folge von Unachtsamkeit nahezu ungebremst in einen Rückstau gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurden insgesamt vier Pkw zusammen geschoben und deren Insassen zum Teil leicht verletzt.

Unter den Verletzten war auch das auf dem Beifahrerplatz sitzende elfjährige Kind der Verursacherin. Drei der vier demolierten Autos mussten in Folge der Beschädigungen abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. Die Verletzten wurden kurzfristig in die Rechbergklinik gebracht und konnten nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden. Gegen die Fahrerin wurde eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet. pol