nach oben
22.06.2009

Frau wirft Wodkaflasche auf kleines Mädchen

BAD HERRENALB. Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, ist am Samstag um 16.45 Uhr am Anfang der Gaistalstraße in Höhe des Bachlaufs in Bad Herrenalb ein zehnjähriges Mädchen durch einen Flaschenwurf verletzt worden. Die Polizei sucht jetzt eine junge Frau, die scheinbar völlig grundlos das Kind beworfen hat.

Das Mädchen führte gerade seinen Hund aus, als von hinten aus Richtung Stadtmitte kommend ein kleiner schwarzer Personenwagen anhielt. Während eine jüngere Frau mit schulterlangen, schwarzen Haaren mit einem sehr kleinen Hund auf dem Arm ausstieg, fuhr die ebenfalls junge Autofahrerin mit kurzen blonden Haaren weiter und drehte im Bereich des Sägwasenplatzes den von ihr gesteuerten Kleinwagen. Die ausgestiegene Frau beleidigte das Mädchen und warf eine leere Wodka-Flasche gegen ihre rechte Schulter. Das Kind wurde dadurch leicht verletzt. Unmittelbar nach diesem Vorfall stieg die Frau wieder in den Wagen ein, der in Richtung Dobler Straße weiterfuhr.

Die Polizei sucht zu diesem Vorfall dringend Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, beziehungsweise Angaben zu dem schwarzen Kleinwagen, dessen Fahrerin und Beifahrerin mit dem kleinem Hund machen können. „Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Flaschenwerferin die Wodkaflasche zuvor ausgetrunken hat und erheblich betrunken war“, erklärt die Calwer Polizei in einer Pressemitteilung. Die Polizei bittet um Hinweise an den Polizeiposten Bad Herrenalb, Telefon (07083) 2426.