Eine 27-jährige Frau erlitt nach einem Frontalzusammenstoß auf der B 294 lebensgefährliche Verletzungen © Ketterl
07.07.2012

Frontalcrash auf der B 294 bei Ölbronn-Dürrn

Eine 27-jährige VW Polo-Fahrerin aus dem Enzkreis wurde am Samstagmorgen bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Transporter auf der Bundesstraße 294 von Pforzheim in Richtung Bauschlott lebensgefährlich verletzt.

Bildergalerie: Frontalzusammenstoß auf B 294

In einer langgezogenen Linkskurve kam sie mit ihren rechten Rädern auf das Bankett, übersteuerte, kam ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Es kam dann zum Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Transporter, der von einer 31-jährigen Frau gesteuert wurde.

Die Unfallverursacherin zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu, obwohl sie den Sicherheitsgurt angelegt hatte. Die Fahrerin des Transporters sowie ihre beiden Mitfahrerinnen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt - auch sie waren angegurtet. Der entstandene Gesamtschaden beträgt rund 14.000 Euro.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Ölbronn und Dürrn waren mit insgesamt zwei Fahrzeugen und zwölf Mann im Einsatz. Die Rettungsdienste setzten fünf Rettungswagen und einen Notarzt sowie den Rettungshubschrauber ein. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Bundesstraße 294 voll gesperrt - eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Barbar
08.07.2012
Frontalcrash auf der B 294 bei Ölbronn-Dürrn

Immer das Gleiche, irgendwie abgelenkt, leicht rechts in den Fahrbahnrand und das Lenkrad vor Schreck schnell nach links verreissen. Steht sogar gerade im aktuellen ADAC-Heft ein Beitrag darüber. Gute Besserung den Verletzten. mehr...