nach oben
19.07.2010

Fußgänger wird angefahren und erinnert sich an nichts

KELTERN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag um 01.15 Uhr kam es auf dem Sportplatzweg in Keltern zu einem Unfall, an dem ein Autofahrer und ein 46-jähriger Fußgänger beteiligt waren. Der Fußgänger wurde am linken Bein erfasst, verspürte aber zunächst keine Schmerzen und verzichtete deshalb auf den Austausch von Personalien. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls.

Nachdem es zur Kollision zwischen Auto und Fußgänger gekommen war, hatte der Fahrer sein Auto angehalten. Er erkundigte sich zunächst nach dem Befinden des Fußgängers. Der 46-Jährige lehnte zunächst den Austausch von Personalien ab, da er dem Autofahrer gegenüber angab, dass nichts passiert sei. Erst nachdem der Fußgänger an seiner Ferse heftige Schmerzen verspürte, entschloss sich dieser, den Unfall bei der Polizei anzuzeigen.

Da der geschädigte Fußgänger lediglich anführen konnte, dass es sich um einen männlichen Fahrer handelte, bittet die Polizei nun Zeugen des Vorfalls, sich mit dem Polizeirevier Neuenbürg unter Telefon (07082) 79120 in Verbindung zu setzen. pol