nach oben
© Symbolbild/PZ
17.10.2016

Gleich zwei Einbrüche am Wochenende in der Region

Bad Herrenalb/Höfen. Am Wochenende kam es in der Region zu zwei Wohnungseinbrüchen, bei denen sich jeweils verschiedene Täter gewaltsam Zutritt zu Wohnhäusern verschafften.

Ein bislang noch unbekannter Täter hebelte am Freitagabend gegen 20.20 Uhr die Terrassentür eines Wohnanwesens im Peter-Beuscher-Weg in Bad Herrenalb auf. Beim Betreten der Wohnung wurde allerdings die Alarmanlage ausgelöst, weshalb der Einbrecher unverrichteter Dinge flüchtete. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt.

Auch in Höfen kam es zu einem gewaltsamen Einbruch. Im Laufe der Nacht von Samstag auf Sonntag brach ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus im Schulweg ein und entwendete dort Schmuck im Wert von 400 Euro. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde ein Fenster im Untergeschoss des Hauses aufgehebelt und anschließend sämtliche Räume des Hauses durchwühlt. Aus dem Schlafzimmer erbeutete der Einbrecher goldene Ohrstecker. Der Sachschaden am aufgehebelten Fenster beläuft sich auf 300 Euro.