nach oben
29.04.2011

Hilfe für Gando: Ispringer Lehrer organisiert Spendenaktionen

ISPRINGEN. Kennen Sie Gando? Nein. Kein Wunder: Das Dorf liegt mitten in Burkina Faso, fern ab der Zivilisation. Peter Gloede aus Ispringen war inzwischen zwei Mal dort. Der ehemalige und organisiert seit Jahren mit seinen Schülern Hilfsaktionen für Gando.

Eigentlich ist der Tsunami im Indischen Ozean Schuld, dass bei Peter Gloede aus der Lust, spontan zu helfen, eine echte Leidenschaft geworden ist. Damals, im Jahr 2004 hat der Ispringer mit seinen Schülern im Kepler-Gymnasium Pforzheim eine Spendenaktion für die vom Erdbeben betroffenen Gebiete in Thailand und Sri Lanka ins Leben gerufen. Heute hilft der inzwischen pensionierte Lehrer noch immer. Inzwischen unterstützen er und seine ehemaligen Schüler allerdings das kleine Dorf Gando: „Wir wollten längerfristig helfen. Die Aktion ‚Schulbausteine für Gando‘ erschien uns da perfekt. Denn: Was passt den besser als eine Schule, die eine andere Schule unterstützt?“

Jedes Jahr gibt es seitdem am Kepler-Gymnasium einen Tag für Afrika. Dabei arbeiten Schüler in Firmen und der Erlös geht dann nach Gando. Jedes Jahr kommen so laut Gloede rund 8000 Euro zusammen.