nach oben
Zum Abheben gut war das Angebot der zweiten Remchinger Hochzeitsmesse: Rund 70 spontane Teilnehmer hoben das Brautpaar Timo und Julia Pahle auf der Schwebeplatte von Simone und Michael Segi aus Pfinztal in die Luft. Auch BDS-Vorsitzende Angie Trautz und Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon (Siebte und Vierter von rechts) packten mit an. Fotos: Zachmann
Für kleine Handwerker viel zu bieten hatte beim verkaufsoffenen Sonntag in Remchingen die Holzwerkstatt der Wohnwelt Farr, wo Kinder und Jugendliche Vogelhäuschen und Schatzkisten bauen konnten.
Die Mayers wurden im Tee- und Wolle-Lädle von Irene Giesinger fündig.
16.10.2016

Hochzeitsmesse und verkaufsoffener Sonntag in Remchingen ein Erfolg

Mit vereinten Kräften und unter strahlendem Sonnenschein brachten am Sonntagnachmittag rund 70 spontane Wagemutige bei der zweiten Remchinger Hochzeitsmesse ein Brautpaar aus der Pfalz zum Schweben. Julia und Timo Pahle waren die Glücklichen, bei deren Styling durch Brigitta Gareis die interessierten Besucher ebenso über die Schultern blicken konnten wie bei der Vorbereitung der Models für eine stilvolle Brautmoden-Schau.

Kontakte knüpfen

Von zauberhaften Torten und deftigem Smoker-Fleisch bis zur Ernährungsberatung, von exquisitem Schmuck bis zu liebevoll gepflegten Oldtimern, von Gewinnspielen bis zum Live-Gesang der Moderatorin Nadia Ayche fehlte es an nichts in der Kulturhalle. „Ich bin richtig fasziniert von der Vielfalt in der Region“, freute sich die Orts- und Kreisvorsitzende vom Bund der Selbstständigen, Angie Trautz, und bedankte sich bei allen Mitwirkenden. Auch Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon lobte: „Den passenden Partner muss man selbst finden – aber alles andere darum herum gibt es in der Region.“ „Die Aussteller sind richtig nett und freundlich und wir konnten gleich erste Kontakte für unsere Hochzeit knüpfen“, sagten Marc Bopp und Katja Bartl aus Dietlingen.

Bildergalerie: Verkaufsoffener Sonntag in Remchingen bei bestem Wetter

Remchingen hat sich was getraut – und landete mit der Kombination aus breit gefächerter Hochzeitsmesse, professionell organisiert von Alexandra Klamandt, Marco Kramer und Jürgen Scherle, ebenso einen vollen Erfolg wie mit dem bunten Angebot des umliegenden Kiwe-Sonntags, der für die ganze Familie viel zu bieten hatte.

Das bunte Bummeln lockte Besucher aus der ganzen Umgebung. So suchte Familie Volle in den Billäckern am Stand des TUI-Reisecenters bei einem erfrischenden Cocktail einen passenden Herbstferien-Trip und teste bei Cycle Sport gleich die angesagten Bike-Modelle von morgen. Claus und Resi Niesel machten sich derweil mit Skizze und Maßstab bei den Gebrüdern Reinbold in Singen auf die Suche nach einem Sonnenschutzsystem. Ein paar Meter weiter konnten sich die Besucher beim Gartenfachbetrieb Bräuninger durch eine unbeschreibliche Vielfalt knackiger Äpfel probieren oder sich inmitten herbstlich-blühender Pflanztöpfe wärmende Suppen schlürfen.

Kreativität und Fitness

Ob Flammkuchen aus dem Holzofen oder Omas Dampfnudeln: entlang der Wilferdinger Haupt(einkaufs)straße ließen Vereine und Geschäftsleute Hand in Hand keine Wünsche offen. Selbst die Autowäsche oder das individuelle Fitnesstraining kamen nicht zu kurz. Karin und Rolf Ruf aus Königsbach-Stein schauten hinter die Kulissen der Metzgerei Dürr und Beier und ließen sich von Wurstküchenchef Karl Bauer die hauseigene Salamiherstellung erklären. Den Putenbauer Florian Klein umringten die kleinen Besucher ebenso fröhlich wie die Hämmer und Sägen der beliebten Holzwerkstatt in der nahegelegenen Wohnwelt Farr, wo ein reger Andrang herrschte. „Ich baue eine Schatzkiste für meine kleinen Delfine“, erklärte der Siebenjährige Tim aus Niefern-Öschelbronn munter. Das Team der Wohnwelt ließ nicht nur mit Bungee-Jumping die Herzen höherschlagen, sondern sorgte mit der Eröffnung der Weihnachts-Boutique für die nächste Vorfreude.