nach oben
30.11.2010

Hubschrauber sucht vergeblich nach Kleinflugzeug

KELTERN. „Ein Hubschrauber mit Scheinwerfer kreist dauernd über Keltern“, meldeten am späten Nachmittag zwei Leser von PZ-news. Was zunächst nach einem spektakulären Einsatz aussah, erwies sich am Ende als ergebnislose Suche nach einem Phantom. Eine auf der A8 in Richtung Karlsruhe fahrende Frau hatte der Polizei am Nachmittag den möglichen Absturz eines tief über den Bäumen fliegenden Kleinflugzeugs links der Autobahnanschlussstelle Pforzheim-West gemeldet.

Obwohl sie die einzige Person war, ging die Polizei der Unfallmeldung nach. Mehrere Streifenwagen der Polizeidirektion Karlsruhe durchkämmten das Gebiet rund um Keltern, und auch ein Spezialhubschrauber der Polizei überflog Wälder, Wiesen und Weinberge, um nach einem Flugzeugwrack Ausschau zu halten. Unterdessen hatten Beamte der Landespolizeidirektion Karlsruhe auf Flughäfen nachgefragt, ob ein Flugzeug – die Piloten müssen ihre Flüge anmelden - vermisst werde. Da kein Flugzeug als abgängig gemeldet wurde und auch die Suche aus der Luft und vom Boden aus ergebnislos blieb, wurde der Einsatz beendet. pol