nach oben
24.02.2011

Implodierte Mattscheibe ruft Rettungskräfte auf den Plan

WALDBRONN-REICHENBACH. Nicht leise, still und heimlich sondern mit ziemlich viel Aufsehen hat ein Fernsehgerät am Mittwochabend den Geist aufgegeben. Die Implosion in einem Mehrfamilienhaus rief Polizei und Feuerwehr auf den Plan.

Dabei erlitt eine Person eine Rauchvergiftung. Die 63-jährige Wohnungsinhaberin konnte den in Brand geratenen Fernseher in letzter Minute selbständig löschen, so dass weder Schäden in der Wohnung noch am Gebäude entstanden.

Aufgrund ihrer erlittenen Verletzungen wurde die Bewohnerin aber vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Die verständigte Polizei war zusammen mit zwei Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr Waldbronn vor Ort. pol/de