nach oben
05.11.2010

Ispringer Hallenbad öffnet nach dreimonatiger Sanierung wieder

ISPRINGEN. Ab kommenden Montag, 8. November, können nach rund dreimonatiger Schließung die Besucher im Ispringer Hallenbad wieder ihre Runden schwimmen und die DLRG-Ortgruppe Ispringen kann wieder ihre Übungsstunden durchführen.

Wie Hauptamtsleiter Horst Gabel berichtet, ist damit die in mehreren Abschnitten erfolgte Sanierung des Hallenbades abgeschlossen und den Badegästen steht eine rundum sanierte Badentechnik zur Verfügung. Energetisch ertüchtigt wurde in diesem Jahr die gesamte Lüftungstechnik. Dabei wurden die asbesthaltigen Lüftungskanäle aus der Bauzeit von 1972 bis 1973 herausgenommen und durch Stahlblechprofile ersetzt. Wichtigste Neuerung ist die in die Lüftungstechnik integrierte Wärmerückgewinnung, die über zwei mit modernster Technik ausgestatteten Container auf dem Dach des Gebäudes erfolgt. msch

Ab kommenden Montag, 8. November, können nach rund dreimonatiger Schließung die Besucher im Ispringer Hallenbad wieder ihre Runden schwimmen und die DLRG-Ortgruppe Ispringen kann wieder ihre Übungsstunden durchführen. Wie Hauptamtsleiter Horst Gabel berichtet, ist damit die in mehreren Abschnitten erfolgte Sanierung des Hallenbades abgeschlossen und den Badegästen steht eine rundum sanierte Badentechnik zur Verfügung. Energetisch ertüchtigt wurde in diesem Jahr die gesamte Lüftungstechnik. Dabei wurden die asbesthaltigen Lüftungskanäle aus der Bauzeit von 1972 bis 1973 herausgenommen und durch Stahlblechprofile ersetzt. Wichtigste Neuerung ist die in die Lüftungstechnik integrierte Wärmerückgewinnung, die über zwei mit modernster Technik ausgestatteten Container auf dem Dach des Gebäudes erfolgt. msch