nach oben
01.12.2016

Käufer gesucht für Winzerhalle in Keltern-Ellmendingen

Öffentlich ausgeschrieben wird der Verkauf des kulturhistorisch wertvollen Gebäudes der in Liquidation befindlichen Weinbaugenossenschaft Keltern-Ellmendingen. Das wurde nun bei der 76. ordentlichen Mitgliederversammlung bekannt gegeben.

Einer der drei Liquidatoren, Erwin Augenstein, unterstrich auf PZ-Nachfrage, dass man nicht frei in der Entscheidung sei und von der Rechtsabteilung des Genossenschaftsverbandes die Vorgabe erhalten habe, bei den Verhandlungen um den Verkauf der Winzerhalle ein Maximum zu erzielen. Augenstein bestätigte, dass es sowohl ein erneut verbessertes Angebot der Gemeinde Keltern gebe, aber auch ein besseres Angebot von privater Seite. Nun wolle man den Weg der Ausschreibung gehen, um Rechtssicherheit zu erzielen. Einerseits sei das Interesse der Weinbaugemeinde an dem kulturhistorisch wichtigen Gebäude erfreulich, andererseits seien die Liquidatoren verpflichtet, im Sinne der Mitglieder ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Zu gegebener Zeit, wenn die Ausschreibungsfrist abgelaufen sei, werde man in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung erneut berichten, so Augenstein. Politische Beobachter sprechen von einem Zielkonflikt. Es sei verständlich, dass die in Liquidation befindliche Genossenschaft ein gutes Ergebnis erreichen wolle. Andererseits müsse man berücksichtigen, dass der künftige Besitzer noch viel Geld in das sanierungsbedürftige Gebäude investieren müsse, etwa in die marode Kellerdecke und somit in den Hallenboden. Im Übrigen gebe es eine Veränderungssperre, die befolgt werden müsse.