nach oben
19.04.2011

Kein Führerschein, keine Zulassung und zwei Promille

KARLSBAD-LANGENSTEINBACH. Wegen einer ganzen Reihe von Straftaten wird sich nach Polizeiangaben ein 68 Jahre alter Autofahrer verantworten müssen, der nach Hinweisen aus der Bevölkerung am Dienstagvormittag in Karlsbad von der Polizei kontrolliert wurde. Der Mann war gegen 12 Uhr auf einem Feldweg zwischen Langensteinbach und Auerbach unterwegs, als Beamte des Polizeipostens Albtal auf das Fahrzeug aufmerksam wurden.

An dem Wagen war nur ein Kennzeichen angebracht. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass das Auto weder zugelassen noch versichert war. Der Fahrer zeigte zudem einen ungültigen, entwerteten Führerschein vor. Dem nicht genug, nahmen die Polizisten bei dem 68-Jährigen eine deutliche Alkoholfahne wahr. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten und zeigte 2,04 Promille an. Dem Mann wurde in der Folge von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein konnte nicht beschlagnahmt werden - einen solchen besitzt der Fahrer schon seit längerem nicht mehr.