nach oben
24.06.2009

Kind rennt gegen Auto und Fahrerin flüchtet

ISPRINGEN. Wenn Kinder sich am Straßenrand bewegen, ist immer besondere Vorsicht geboten. Bei Unfällen mit Autos und über die Straße rennenden Kindern ist die Schuldfrage oft schwierig zu klären. Ganz anders Autos ist es bei Fahrerflucht, wie es am Dienstagmorgen in Ispringen der Fall war. Dort rannte ein Junge gegen ein Auto, und die Fahrerin flüchtete, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern.

Der 12-jährige Junge hatte seine S-Bahn verpasst, weshalb er noch schnell den Bus nach Königsbach auf der gegenüberliegenden Seite erreichen wollte. Die 51-jährige Autofahrerin war um 7.10 Uhr mit ihrem weißen Fiat Doblo auf der Bahnhofstraße in Richtung Pforzheim unterwegs, als plötzlich der Schüler über die Straße rannte. Er lief in die rechte Fahrzeugseite des Autos und wurde hierbei leicht verletzt. Am Fiat entstand kein Sachschaden.

Die Frau fuhr einfach weiter, ohne sich um das verletzte Kind zu sorgen. Zeugen konnte jedoch das Autokennzeichen ablesen, was es der Polizei erlaubte, die unfallflüchtige Frau rasch aufzufinden. Die Beamten der Verkehrspolizei Pforzheim haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten weitere Zeugen, sich unter Telefon (07231) 1861700 zu melden.