nach oben
02.11.2010

Landschaftspflege mit Burenziegen im Kapfenhardter Tal

KAPFENHARDT. Zehn Mitarbeiter sind für Catherina Haessler und Matthias Fenchel derzeit im Kapfenhardter Tal rund um die Uhr als Landschaftspfleger im Einsatz. Unermüdlich kommen sie ihrem Auftrag nach, das Tal von Gestrüpp zu befreien und es so für denn Tourismus attraktiver zu machen. Das Gemecker ist groß. Aber so ist das eben, wenn man den Bock zum Gärtner macht.

Denn Haesslers und Fenchels Mitarbeiter sind allesamt Burenziegen. "Diese Rasse ist besonders robust", erklärt Haessler. Dadurch sind die Tiere wie geschaffen für ihre Zwecke. „Unsere Damen kommen auch dorthin, wo Maschinen zum Scheitern verurteilt sind“, erzählt sie. Noch etwa eine Woche lang befreien die fleißigen Ziegen das Kapfenhardter Tal von Büschen, Sträuchern und Brennnesseln. Dann dürfen die Tiere in die verdienten Winterferien gehen.