nach oben
Aus Nah und Fern strömten die Besucher zum verkaufsoffenen Sonntag zum Karlsbader Handels- und Gewerbegebiet „Schießhütten-Center“ in Langensteinbach. Foto: Weber
Aus Nah und Fern strömten die Besucher zum verkaufsoffenen Sonntag zum Karlsbader Handels- und Gewerbegebiet „Schießhütten-Center“ in Langensteinbach. Foto: Weber
Mit zahlreichen Aktionen wie Kinderschminken lockten die Händler. Foto: Weber
Mit zahlreichen Aktionen wie Kinderschminken lockten die Händler. Foto: Weber
Buntes Blumenmeer: Wenigstens einen Hauch von Frühling gab’s gestern im Gartencenter Dehner. Foto: Weber
Buntes Blumenmeer: Wenigstens einen Hauch von Frühling gab’s gestern im Gartencenter Dehner. Foto: Weber
20.03.2017

Langensteinbacher Einkaufssonntag trotz nasskalter Witterung gut besucht

Karlsbad-Langensteinbach. Von einem stimmungsvollen Frühlingstag konnte am Sonntag – einen Tag vor dem kalendarischen Beginn des Frühlings – wahrlich keine Rede sein. Dies sollte allerdings einer „vorösterlichen Kauflust“ ganz offensichtlich keinen Abbruch tun. Schon kurz nach Beginn um 13 Uhr herrschte auf der Einkaufsmeile des Karlsbader Handels- und Gewerbegebietes „Schießhütten-Center“ (KSC) in Langensteinbach reges Treiben.

Unter dem Motto „Wo einkaufen Freude macht“ hatten rund 50 Anbieter zum gemütlichen Einkaufsbummel mit der ganzen Familie eingeladen. „Wir verspüren heute eine Investitionsbereitschaft zur Verschönerung der eigenen Wohnung und des Umfeldes“, so Bernd Schmidt, Inhaber von Heimdecor Schmidt, der im vergangenen Jahr mit seinem Unternehmen das 25-jährige Bestehen feierte. Er begrüßt ebenso wie Jörg Herynek, Geschäftsführer des Modeshauses Niebel, den „Karlsbader Frühstart“ in Sachen verkaufsoffener Sonntag.

Sowohl in der Damen- wie auch in der Herrenabteilung war die Nachfrage nach Frühlings- und Sommermode enorm. Im Pandi-Spielshop kamen die Kleinen auf ihre Kosten. Da wurde so manches Ostergeschenk verpackt. Frühling pur bot das große Gartencenter Dehner mit einem bunten Meer an Frühlingsblühern. Für Uwe Kiefer von Wohnland Kiefer bietet der frühe Termin des Verkaufssonntages beste Gelegenheit, zum Abverkauf von Ausstellungsstücken und zur Präsentation neuer Modelle.

Der Werbegemeinschaft der „Karlsbader Selbstständigen“ gelang es, neben dem guten Branchenmix mit einem breit gefächerten Angebot, viel Unterhaltung, verbunden mit kulinarischen Genüssen, nicht nur in ihren Geschäften zu bieten. Einkaufs- und Probierstände und kleine Gastwirtschaften entlang der Einkaufsmeile, gaben dem verkaufsoffenen Sonntag unter Beteiligung örtlicher Vereine das Flair eines Straßenfestes.

Welche starke Sogkraft gerade das Karlsbad-Center am Ortsausgang in Langensteinbach, Richtung Autobahnzubringer, auf den Raum Pforzheim und den westlichen Enzkreis ausübt, war leicht an den Kfz-Kennzeichen abzulesen. „Wir kommen seit Jahren regelmäßig zum Einkaufen ins KSC. Hier haben wir ideale Parkmöglichkeiten und vor allem eine sehr freundliche und gemütliche Einkaufsatmosphäre“, erklärten Stefan und Tanja Augenstein aus Ellmendingen mit ihrem siebenjährigen Sohn Pascal.

Sowohl im Frühjahr wie auch im Herbst reisen Werner und Elke Schnürle aus Schellbronn zum verkaufsoffenen Sonntag nach Langensteinbach. Sie schätzen besonders, dass man hier tatsächlich gemütlich bummeln, einkehren und einkaufen kann. Dies alles bei kurzen Entfernungen. Besonders über das große Angebot an Spielwaren freut die siebenjährige Laura, die oft mit ihrer Mutter Sarah aus Grundbach nach Karlsbad kommt.