nach oben
08.09.2010

Lkw mit aufrechter Kippmulde kracht gegen Brücke

BRETTEN. Ein leicht verletzter Lastwagen-Fahrer, eine schwer beschädigte Brücke und die anschließende Vollsperrung der B35 sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße in Höhe von Gondelsheim. Der Lkw-Fahrer mit hochstehender, leerer Kippmulde blieb an einer Betonbrücke hängen. Durch den Aufprall wurde die Kippmulde komplett vom Lastwagen abgerissen und auf die Fahrbahn geschleudert.

Der 46-Jährige war am Dienstagabend um 17.25 Uhr auf der B35 in Richtung Bruchsal unterwegs. Warum die Kippmulde hoch stand, ist noch nicht geklärt.

Die in Richtung Gondelsheim zur Kirchbergstraße führende Brücke wurde schwer beschädigt und muss für den überwiegend der Landwirtschaft dienendem Fahrzeugverkehr wohl für längere Zeit gesperrt bleiben. Aufgrund der herunter gefallenen Betonteile und der beeinträchtigten Standfestigkeit der Betonbrücke musste auch die B35 in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Gondelsheim umgeleitet. Die Vollsperrung der B35 in Höhe von Gondelsheim blieb bis zu einer Begutachtung über die Sicherheit der Bauwerke über Nacht bestehen.

Der Lastwagen-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Der Schaden an der Brücke und auf der Fahrbahn der B35 kann bislang noch nicht beziffert werden. pol