nach oben
31.03.2010

Mit Golf gegen Baum gekracht und hinter Busch versteckt

BAD LIEBENZELL. Bei einem Unfall ist am Dienstagabend ein 23-jähriger Golf-Fahrer in Bad Liebenzell schwer verletzt worden. Doch anstatt auf die Rettungskräfte zu warten, flüchtete der Unfallverursacher, nachdem er mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum geprallt war, und versteckte sich hinter einem Busch. Vermutlich versuchte er so, zu verbergen, dass er betrunken war.

Der Fahrer war mit seinem Golf nach Angaben der Polizei aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts auf die Bordsteinkante geraten. Das Auto kam dadurch in eine Schräglage, fuhr in dieser Position kurz auf der linken Spur weiter, riss einen Baum um und prallte dann mit solcher Wucht gegen einen anderen Baum, dass der Motorblock komplett aus dem Wagen gerissen wurde.

Der total beschädigte Golf schleuderte im Anschluss an den Aufprall nach rechts und kam schließlich in der Begrünung der Kuranlage zum Stillstand. Der Verursacher wurde verletzt, humpelte aber trotzdem davon. Er wurde aber letztendlich von der Polizei hinter einem Busch kauernd festgestellt, stationär ins Krankenhaus eingeliefert und zur Blutprobe gebeten. Sein Führerschein wurde vorläufig sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf 18.000 Euro. Der Notarzt und die Feuerwehr Bad Liebenzell waren ebenfalls im Einsatz.