nach oben
Mächtig geprobt wird derzeit im großen Veranstaltungssaal des Bauschlotter Auenhofes, die Aufführungen selbst finden am Wochenende in der Gräfin-Rhena-Halle statt. Oliver Bickel (stehend von links) hat die Gesamtleitung, Anne Weihing führt Regie und Neulingens Bürgermeister Michael Schmidt wirkt als Erzähler mit bei diesem Märchenmusical für Jung und Alt. Foto: Martin Schott
Mächtig geprobt wird derzeit im großen Veranstaltungssaal des Bauschlotter Auenhofes, die Aufführungen selbst finden am Wochenende in der Gräfin-Rhena-Halle statt. Oliver Bickel (stehend von links) hat die Gesamtleitung, Anne Weihing führt Regie und Neulingens Bürgermeister Michael Schmidt wirkt als Erzähler mit bei diesem Märchenmusical für Jung und Alt. Foto: Martin Schott
20.03.2017

Musical-Projekt in Neulingen auf der Zielgeraden

Neulingen. Die Vorfreude ist riesig bei allen Beteiligten – und das sind allein auf der Bühne fast 200. Überhaupt herrscht in Neulingens drei Ortsteilen Bauschlott, Göbrichen und Nußbaum eine freudig gespannte Erwartung darauf, was bei der Premiere an diesem Samstag, 25. März, und Sonntag, 26. März, in der Gräfin-Rhena-Halle gezeigt werden wird.

Die Rede ist vom großen Musicalprojekt „Es war einmal …“ aus der Feder des belgischen Komponisten Jan van der Roost, das in einer bemerkenswerten Zusammenarbeit mehrerer Neulinger Vereine und Institutionen entstanden ist. Geboten wird ein musikalischer Abend über vier miteinander verbundene populäre Märchen der Gebrüder Grimm, der für Kinder wie für Erwachsene gleichermaßen fesselnd sein soll.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.