nach oben
14.12.2011

Neuenbürger Haushalt verabschiedet

Neuenbürg. Als eine Art Absichtserklärung bezeichnen die Neuenbürger Gemeinderäte den städtischen Haushalt für das kommende Jahr. Diesem haben sie in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig verabschiedet.

Mehr als eine Absichtserklärung kann er wohl auch nicht sein. Oder wie sagte es Kämmerin Gabriele Häußermann: „Bereits bestehende Verträge halten wir ein. Aber alle weiteren Ausgaben müssen nochmals auf den Tisch und intensiv diskutiert werden.“ Will heißen: Von den geplanten Investitionen könnte manch eine wieder unter den Tisch fallen.

Denn um alle Bauprojekte und Anschaffungen zu bezahlen, ist der Vermögenshaushalt auf vier Millionen Euro gewachsen. Im Vorjahr lag das Volumen noch bei 2,1 Millionen Euro. Eingerechnet sind bereits zwei Millionen Euro an neuen Krediten, die die Stadt zur Finanzierung ihrer Vorhaben benötigt. Aus der allgemeinen Rücklage, dem Sparbuch der Gemeinde, ist nichts mehr zu holen. Seit Ende 2010 ist der Mindestbestand erreicht. lin