nach oben
30.11.2016

Noch Fördermittel frei für Ortskernsanierung in Eisingen

Eisingen. Die Eisinger städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Ortskern III“ wurde im Mai 2008 eingeleitet. Charakteristisch für sie ist, dass es sich nicht um ein geschlossenes Sanierungsgebiet handelt.

Während der bisherigen Laufzeit des Sanierungsverfahrens wurden weitere städtebauliche Missstände außerhalb des ursprünglichen Areals als beseitigungs- und förderungsfähig erkannt. Viermal wurde deshalb das Sanierungsgebiet zwischenzeitlich erweitert. So entstand eine Reihe von Insellösungen. Dies berichtete Sanierungsberater Klaus-Peter Hildebrand von der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung (KE) dem Eisinger Gemeinderat.

Als Ziele der Ortskernsanierung III wurden damals beispielsweise festgelegt: Modernisierung, Instandsetzung und Neubau von Wohnungen, Wohnungsverdichtung durch den Ausbau extensiv genutzter Gebäude (Scheune, Schuppen) oder deren Abbruch und Neubau, die Neugestaltung öffentlicher Flächen sowie die Ansiedlung junger Familien. Nicht gelungen sei, so Hildebrand, die in der Rahmenplanung vorgesehen Erschließung der hinter liegenden Grundstücksbereiche auf der östlichen Seite der Waldstraße. Die dortigen Eigentümer hätten kein Interesse gezeigt.

Der Förderrahmen beträgt derzeit 1,75 Millionen Euro, was eine Finanzhilfe von 1,05 Millionen Euro für die Sanierungsteilnehmer bedeutet. Bisher haben 15 private Grundstückseigentümer förderungsfähige Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen an ihren Gebäuden durchgeführt. Zusätzlich wurden drei Gebäudeabrisse als städtebauliche Ordnungsmaßnahmen gefördert. Dabei entstand der Kirchplatz.

Als nächste große Maßnahme steht der Neubau der evangelischen Kindertagesstätte an der Gartenstraße an. Er ist mit 3,5 Millionen Euro veranschlagt. Zuwendungsfähig sind davon 1,05 Millionen Euro, so dass mit einer Finanzhilfe in Höhe von 630 000 Euro aus Sanierungsmitteln gerechnet wird.

Hildebrand wies darauf hin, dass weiterhin Mittel für private Sanierungsmaßnahmen oder Gebäudeabbrüche zur Verfügung stehen.