nach oben
26.05.2011

Opel-Fahrer flüchtet vor Polizei

MÖNSHEIM. Nicht auf seinem Schaden sitzen bleiben wollte ein BMW-Fahrer am Mittwochabend.

Nach dem ein 30-jähriger Opel-Fahrer ihm bei einem Unfall auf der L 1134 zwischen Mönsheim und Heimsheim den Seitenspiegel abgerissen hatte und daraufhin einfach weiter gefahren war, nahm der BMW-Fahrer die Verfolgung auf. Auf einem Parkplatz konnte er den Unfallfahrer schließlich stellen, ansprechen und die Polizei rufen. Laut Polizeiangaben hatte der Opel-Fahrer getrunken. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der entstandene Schaden beträgt rund 1500 Euro. pol