nach oben
27.11.2016

Polizei verstärkt Suche nach vermisstem 18-Jährigen - Boot sucht auf Nagold

Enzkreis/Kreis Calw. Bereits seit der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein 18-Jähriger aus Nagold unauffindbar. Die Polizei intensiviert die Suchmaßnahmen unterdessen am Montag.

Der 18-Jährige trennte sich am frühen Samstagmorgen gegen 1.50 Uhr im Bereich des Nagolder Busbahnhofes von Freunden, um seinen Nachhauseweg alleine anzutreten. Ein letzter Kontakt wurde gegen 2 Uhr verzeichnet, seither fehlt von dem jungen Mann jede Spur. Eventuell hielt er sich noch im Bereich des McDonalds in Nagold auf.

Am Montagmittag gibt die Polizei bekannt, noch keine neuen Erkenntnisse im Falle des Jugendlichen zu haben. "Die Sorge ist natürlich groß", erklärt Polizeisprecher Fritz Bachholz gegenüber PZ-news. Deshalb werden vor allem die Uferwege entlang der Nagold intensiv von Polizisten abgesucht, so Bachholz weiter. Am Nachmittag käme noch ein Boot der Feuerwehr zum Einsatz, das im Fluss nach dem Jungen suchen soll. Falls es auch dann noch keine Spur von dem Jungen geben sollte, kämen am Dienstagmorgen Polizeitaucher zum Einsatz.

Der 18-Jährige ist ca. 1,72 Meter groß. Er hat dunkelblonde, nach hinten gekämmte Haare. Zuletzt war er bekleidet mit einer schwarzen Stoffjacke mit Pelzbesatz, einer sandfarbenen Hose sowie mit schwarzen Adidas-Schuhen.

Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort des Vermissten können an das Polizeirevier Nagold unter Telefon (07452) 93050 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.