nach oben
24.11.2010

Schlichtung im Streit um Drogeriemarkt in Neuenbürg geplant

NEUENBÜRG/ENZKREIS. Schlichten ist in. Geht es in Stuttgart um einen Bahnhof, dreht es sich im Enzkreis um einen Drogeriemarkt. Nun treffen sich Neuenbürger und Vertreter der Nachbargemeinden zum Gespräch im Landratsamt. Moderator des Gesprächs am runden Tisch ist der stellvertretende Landrat Wolfgang Herz.

Als Baudezernent sei Herz genau der Richtige, erklärte Landrat Karl Röckinger gestern. Schließlich gilt Röckinger selbst nicht mehr als neutral: Im Planungsausschuss des Regionalverbands vergangene Woche hat der Landrat als FDP-Fraktionsvorsitzender zugestimmt, Neuenbürg künftig die Planungen von oben vorzuschreiben. Wann das Treffen stattfindet, konnte Landrat Karl Röckinger noch nicht sagen: „Wir schieben das aber nicht auf die lange Bank.“