nach oben
22.06.2011

Schömberg stellt Einzelhandelskonzept vor

SCHÖMBERG. Für die einen ist es eine "Chance für Schömberg" für die anderen ein Grund für schlaflose Nächte. Die Schömberger Bürgermeisterin Bettina Mettler stellte gemeinsam mit Vertretern der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA) ihr Einzelhandelskonzept für die Glücksgemeinde erstmals öffentlich den Bürgern vor.

Die Idee: Auf dem ehemaligen Gelände des Berufsförderungswerkes könnte ein Einkaufszentrum entstehen. Während Gerhard Beck von der GMA das Projekt als "große Chance für Schömberg" bezeichnete, zogen die Schömberger Einzelhändler lange Gesichter. Sie sorgen sich um die Zukunft der bestehenden Geschäfte in Schömberg.